Sie sind hier: Startseite / Initiative / Sicher und gesund im Kita-Alltag

Sicher und gesund im Kita-Alltag

Wir alle wünschen uns starke, gesunde und glückliche Kinder. Dafür sind neben dem Erlernen von gesundheitsbewusstem Verhalten, auch eine sichere Umgebung sowie zufriedene pädagogische Fachkräfte maßgeblich von Bedeutung.

„Was Hänschen nicht lernt…“
Viele Verhaltensmuster entwickeln sich bereits im Kindesalter. Deshalb ist es wichtig, so früh wie möglich auf die Ernährungsgewohnheiten, das Bewegungsverhalten und auf den Umgang mit Stress Einfluss zu nehmen. Neben der Familie ist die Kindertageseinrichtung ein wichtiger Ort, wo mit der Gesundheitsbildung unserer Kinder begonnen werden sollte.

Sicherheit hat Vorrang
Nicht nur zu Hause, auch in Kindertageseinrichtungen muss die Sicherheit gewährleistet sein. Die Unfallverhütung in der Kita setzt nicht nur eine sichere Gestaltung der Einrichtung und der Außenanlage sowie organisatorische Maßnahmen für einen sicheren Ablauf des Betriebes voraus, sie verlangt auch die Erziehung zu sicherheitsbewusstem Verhalten der Kinder.

Zufriedenes Personal
Um gesund aufwachsen zu können, benötigen Kinder eine qualifizierte und gesundheitsförderliche Betreuung. Diese wird erst dann möglich, wenn die pädagogischen Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen ihren Beruf gesund, leistungsfähig und motiviert ausüben können.

Die Internetplattform „Kindergärten in Aktion“ gibt Ihnen eine Vielzahl an Informationen, Anregungen und praktischen Hilfen, um den Kita-Alltag sicher und gesund zu gestalten. Außerdem finden Träger von Kindertageseinrichtungen und Kita-Leitungen eine Vielzahl an Informationen zu Sicherheit und Unfallverhütung. Neben der Vermeidung von Unfällen ist der Gesundheitsschutz von großer Bedeutung. In der Rubrik „Gesundheit für pädagogische Fachkräfte“ finden Sie wichtige Informationen zu den Hauptfeldern des Gesundheitsschutzes im Kita-Alltag. Der Bereich „Praxis/Alltag“ liefert Anregungen und Praxistipps rund um die Themen Bewegung, Entspannung und Ernährung von Kindern.