Sie sind hier: Startseite / Praxis/Alltag / Bewegung / Spielideen / Reaktionsfähigkeit / Blinde Kuh

Blinde Kuh

Ort:Bewegungsraum/Sporthalle/draußen
Material:Tuch
Zielsetzung:Reaktionsfähigkeit und Schulung des Gehörs
Altersstufe:ab 4 Jahre
Anzahl der Mitspieler:mindestens 5

Beschreibung

Auf der Weide ist was los… In einem abgegrenzten Feld, das nicht zu groß sein sollte, versucht ein Kind mit verbundenen Augen die frei umhergehenden Kinder zu fangen. Diese machen sich durch Geräusche wie lautes Muhen bemerkbar. Hat die „Blinde Kuh“ ein Kind gefangen, ist dieses an der Reihe und bekommt die Augen verbunden.

Anmerkungen zum Spiel

Hier sind besonders das Gehör und eine schnelle Reaktion gefragt, da die „Blinde Kuh“ durch die verbundenen Augen gegenüber den Sehenden im Nachteil ist. „Blinde Kuh“ sollte mit mindestens fünf Kindern gespielt werden.

Variationen

  • Die „Blinde Kuh“ muss durch Abtasten der Kleidung oder des Gesichts erraten, wen es gefangen hat. Das funktioniert natürlich nur, wenn sich die Kinder gut kennen.
  • „Blinde Kuh“ kann mit der Regel gespielt werden, dass sich die Kinder nur auf eine bestimmte Art fortbewegen dürfen: rückwärts laufend, auf einem oder beiden Beinen hüpfend oder im Vierfüßlerlauf.